Aktuell

Umweltteam mit neuen Mitgliedern

Aufgrund des verständlichen Wunsches einiger langjähriger Umweltteam-Mitglieder, aus dem Team ausscheiden zu wollen, beschloss das Team seine Auflösung; allen Mitgliedern wurde am 12. Februar 2017 im Gottesdienst für ihre Arbeit herzlich gedankt.

Aber die Umweltarbeit ist wichtig und muss weitergehen. Inzwischen hat sich ein neues Team - aus vier alten und drei neuen Mitarbeitern - zusammengefunden, um neue Ideen umzusetzen.

Haben auch Sie Interesse an der Umweltarbeit? Außer der Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen ist auch die Dokumentation wichtig, welche am PC erstellt wird, sowie die Öffentlichkeitsarbeit, welche einem guten Schreiber leichter von der Hand geht. Gerade mit diesen Fähigkeiten wären auch Sie im neuen Team herzlich willkommen.

Für weitere Auskünfte sprechen Sie mit Pfarrer Jochen Stolch oder einem der Team-Mitglieder.

Tag der Schöpfung

Auch im Oktober 2019 feiert die Kirchengemeinde wieder einen Gottesdienst zum Tag der Schöpfung, in welchem das Umweltteam mitwirken wird.

Laufend

Energiemessgerät zum Entleihen

Energiemessgerät

Die Evangelische Kirchengemeinde beschaffte 2008 ein Energiemessgerät zum Verleih an Gemeindeglieder. Hiermit lassen sich der Stromverbrauch und somit auch die Stromkosten beliebiger elektrischer Geräte mit Kabel ermitteln. Die Daten werden aufgezeichnet und anschließend am Computer ausgewertet. So manches verbrauchsintensive Gerät wurde bereits ermittelt und gegen ein neues sparsames Gerät ausgetauscht.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
Rolf Henes, Rankstraße 9, 75395 Ostelsheim, Telefon: 07033 41731.

Sammlung von Alt-Handys

Alt-Handys sind zu schade, um einfach in den Müll geworfen zu werden, da viele Rohstoffe wiederverwertet werden können. Deshalb bietet das Umweltteam eine Möglichkeit an, Alt-Handys zum Recycling abgeben zu können. Hierzu stellen wir immer in Verbindung mit dem Eine-Welt-Tisch eine Sammelbox auf. Hat sich eine gewisse Menge an Handys angesammelt, werden wir diese zur Verwertung weiterleiten. Weitere Informationen erhalten sie hier.

Rückblick

September 2017 – Neuer Fahrradständer bei der Kirche

Am Donnerstag, dem 28. September 2017 wurde der neue Fahrradständer unterhalb des Hauptportals der Ostelsheimer Kirche fertiggestellt. Bereits zum Gottesdienst am darauffolgenden Sonntag waren dort vier Fahrräder abgestellt. Am Erntedankfest am 8. Oktober 2017 konnte eine große Schar von Gottesdienstbesuchern den Fahrradständer in Augenschein nehmen. Bettina Bausch erwähnt dies in ihrem  Zeitungsartikel des Schwarzwälder Boten. Nicht nur Gottesdienstbesuchern, sondern auch Besuchern des Pfarramtes soll der Ständer eine Hilfe sein.

Für Veranstaltungen im Saal des Gemeindehauses gibt es nun auch einen Fahrradständer auf der Terrasse. Bitte intensiv nutzen!

September 2016 – Tafeln für Konfirmandenbäume

Das Umweltteam besorgte wieder die Tafeln für die Konfirmandenbäume und brachte diese an den Pfählen an. Wir danken der Firma Leitz Schilder GmbH in Calw-Kentheim vielmals für die kostenlose Fertigung.

Juni 2016 – Auszeichnung „Faire Gemeinde“

Am Sonntag, dem 12. Juni 2016 wurde der ev. Kirchengemeinde Ostelsheim im Gottesdienst die Auszeichnung "Faire Gemeinde - Wir handeln fair im Kirchenalltag" überreicht.

Die Faire Gemeinde ist eine Initiative des Diakonischen Werks Württemberg, Landesstelle Brot für die Welt, in Kooperation mit

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Juni 2015 – Auszeichnung „KirchengemeindeN!“

Am Freitag, dem 5. Juni 2015 fand auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart die Preisverleihung des Wettbewerbs „KirchengemeindeN! Nachhaltig handeln - Schöpfung bewahren“ statt. Unter anderen wurde auch die ev. Kirchengemeinde Ostelsheim mit einem Preis ausgezeichnet.
Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Banden-Württemberg wurden Ideen von Kirchengemeinden in den Bereichen Ökologie, Ökonomie oder Soziales bewertet (z. B. Energieeinsparung, Umweltmanagement oder nachhaltige und faire Beschaffung). 35 der 51 eingereichten Beiträge wurden prämiert (3 x 5000 Euro, 7 x 4000 Euro, 10 x 2000 Euro und 15 x 1000 Euro). Die ev. Kirchengemeinde Ostelsheim wurde mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet und erhält für ihr Projekt »Ostelsheimer Kirch-Turm-Falken „federnah“ erleben« 2000 Euro Preisgeld.
Ministerpräsident Wilfried Kretschmann dankte in seinem Grußwort allen Teilnehmern mit den Worten: „Sie haben gezeigt, dass nachhaltiges Handeln in den Kirchengemeinden vor Ort angekommen ist. Nachhaltigkeit beginnt beim Einzelnen und gelingt in der Gesellschaft am besten.“
Das Preisgeld wird für eine Nistkasten-Funkkamera im Kirchturm verwendet. Damit kann vom Kirch- bzw. Rathausplatz aus die Brut und Aufzucht von Turmfalken beobachtet werden, ohne diese zu stören. Das Projekt ist derzeit in der Umsetzungsphase.

Preisträger für 2000 Euro Preisgeld

Preisträger für 2000 Euro Preisgeld

Unser "Komitee"

Unser "Komitee"