Mitteilungsblatt KW 20/18 vom 18.05.2018 bis 27.05.2018

 

 

 

Evang. Pfarramt, Kirchgasse 4/1, 75395 Ostelsheim, Tel. 42333, Fax 460598

Homepage: www.kirche-ostelsheim.de

E-Mail: pfarramtdontospamme@gowaway.kirche-ostelsheim.de

 

Sprechzeit: Pfarrerin Heike Ehmer-Stolch, Dienstag, 10.00 - 11.00 Uhr

Sprechzeit: Pfarrer Jochen Stolch, Mittwoch, 9.00 - 10.00 Uhr

Pfarrerehepaar Ehmer-Stolch/Stolch hat vom 21.05. bis einschl. 03.06.2018 Urlaub. Die Kasusalvertretung regelt während dieser Zeit Pfarrer Markus Wurster aus Holzbronn, Tel. 07053/7521

Öffnungszeit Kirchenpflege: Montag, 10.00 - 11.30 Uhr

Die Kirchenpflege ist vom 28.05. bis 03.06.2018 nicht besetzt.

Öffnungszeit Pfarramtssekretariat: Donnerstag, 10.00 - 11.30 Uhr

Das Sekretariat ist vom 21.05. bis 03.06.2018 nicht besetzt.

 

Wochenspruch: „Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth.“ Sacharja 4,6

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

kennen Sie das klassische Pfingstlied „O komm, du Geist der Wahrheit …“? Es steht in unserem Gesangbuch unter der Nummer 136. Gesungen wird es auf die Melodie von „Lob Gott getrost mit Singen“ – eine eingängige und schöne Melodie, die im 16. Jahrhundert von einem Volkslied übernommen und mit einem geistlichen Text versehen Einzug in die Kirchen und Gottesdienste hielt.

Wem die Melodie jetzt spontan nicht einfällt, man kann sie nachhören unter der Online-Musik-Plattform „Youtube“, von jungen Musikern gesungen und begleitet: https://www.youtube.com/watch?v=kCPT17lxVeY

Nun haben wir uns mit der klassischen Variante befasst, ich möchte Ihnen aber auch noch eine moderne Fassung anbieten. Die Lyrikerin Carola Moosbach hat einen neuen Text geschrieben für das Lied EG 136, passend zur Pfingstgeschichte aus Apostelgeschichte 2, 1-18. Die beiden Strophen lauten:

O komm du Geist des Friedens

entfalte deine Macht

lass wachsen Mut und Hoffnung

sei Segen Schwung und Kraft

brich auf die Todeslogik

von Hass Gewalt und Krieg

hilf und aus stumpfer Trägheit

damit das Leben siegt

O komm du Geist der Wahrheit

erleuchte unsre Nacht

zieh ein in Herz und Münder

sei Wort das Klarheit schafft

hilf uns in allen Sprachen

einander zu verstehen

dass wir trotz Angst und Fremdheit

den Weg des Friedens gehen.

Vielleicht haben Sie Lust, diese Strophen zu Hause einmal zu singen? Dann haben Sie schonmal geprobt für den Pfingstgottesdienst und sich eingestimmt auf seine aktuelle Botschaft. Ich lade Sie herzlich ein am Sonntag mitzufeiern! Ihre Pfarrerin Heike Ehmer-Stolch

 

Konfi3 ging zu Ende

Am 6. Mai feierten wir bei strahlendem Sonnenschein den Konfi3-Abschluss-Gottesdienst 2018. Beim Thema „Vergebung macht es wieder gut“ ging es um die Geschichte vom Verlorenen Sohn und letztlich darum, wie wir alle unsere Beziehungen wieder in Ordnung bekommen können. Sowohl die 13 Konfi3-Kinder als auch die Familien und die ganze Gemeinde waren richtig gut dabei. Auch das ge­mein­same Abendmahl passte zum Thema und zum festlichen Anlass. Ein weiterer Höhepunkt waren die musizierenden Väter Achim Gehring und Frank Reiser, die von Armin Sayer und Markus Schölch aus Calw unterstützt wurden. Die Konfi3-Kinder bekamen zum Abschluss auch ihre Medaillen mit all den Erinnerungsstücken, die sich im Laufe der ge­meinsamen Gottes­dien­ste angesammelt haben. Im abwechs­lungsreichen Got­tes­dienst bedankte sich Pfarrerin Heike Ehmer-Stolch auch bei den Grup­penbegleiterinnen Gaby Barth, Daniela Cavaliere, Kerstin Gehring und Tanja Reiser, die seit Januar die Kleingruppen unterrichtet haben und bei Ute Kling für die Orga­ni­sation des Konfi3-Halb­jahres. Mit einem schönen Ständerling in der Sonne klang der Sonntagvormittag auf dem Kirchplatz aus.

Pfarrerin Heike Ehmer-Stolch

Bilder: Frank Reiser 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzliche Einladung zum Distriktgottesdienst am Pfingstmontag in Althengstett

Der Heilige Geist ist auch im Gäu ein Hanns Dampf in allen Gassen

Pfingsten bietet die besondere Möglichkeit, über den eigenen Kirchturm hinauszublicken. Denn auch im Gäu ist der Heilige Geist ein Hanns Dampf in allen Gassen: Er bringt Menschen in Bewegung und die Kirche zum Wachsen. Dies schafft er sogar gegen den allgemeinen Trend und gegen den aktuellen Pfarrplan: also gegen den Schwund von Kirchenmitgliedern und gegen den Rückbau von Pfarrstellen. Die Frage stellt sich: Was kann denn in der Kirche bei solch schwierigen Rahmenbedingungen überhaupt noch wachsen?

Der Distriktgottesdienst der Kirchengemeinden im Gäu am Pfingstmontag, den 21. Mai 2018 mit Pfarrer Martin Schoch versucht darauf eine Antwort zu geben. Hiermit laden wir Sie sehr herzlich ein, diesen gemeinsamen Gottesdienst um 10:00 Uhr auch zusammen in der Markuskirche in Althengstett zu feiern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, den 13. Mai 2018, fand unser erstes Treffen der 'home zone' in Ostelsheim statt. Dort war Zeit, um sich kennenzulernen, Spiele zu spielen, zu essen und natürlich auch einfach, um Zeit miteinander und mit Gott zu verbringen. Uns hat es sehr gefreut, dass so viele  teilnahmen und somit den Abend mitgestaltet haben und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen am 10. Juni um 18.00 Uhr.

 

Ina Schweizer, Kira Burkhardt, Yasmin Kaiser, Anja Deyhle, Franziska Abenheimer, Clara März, Felix Wannenmacher, Tobias Constien, Jonas Gerlach, Robin Kleinert

 

Weitere Termine: So 10.Juni, Sa 21. Juli, So 9. Sept. 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Ostelsheim, ökumenisches Angebot

 

 

 

Einladung zum Gemeindeausflug am Samstag, 09. Juni 2018

 

Wir wollen einen gemeinsamen spannenden Tag auf der Schwäbischen Alb erleben, der für Alt und Jung etwas anbietet und daher für die ganze Familie geeignet ist. Kinder und Jugendliche fahren kostenlos mit! Auch unsere katholischen Mitchristen und unsere Gäste aus Syrien und Afrika sind herzlich eingeladen!

Wasserhöhle im Geopark Schwäbische Alb

Über 1,5 Millionen Jahre Geschichte zum Anfassen!

Das als „Wimsener Höhle“ oder auch als „Friedrichshöhle“ bekannte Natur­denkmal ist die einzige „aktive“ und mit dem Boot befahrbare Wasserhöhle Deutschlands. Sie ist benannt nach Kurfürst Friedrich von Württemberg. - Ein Fährmann führt uns mit einem Boot 70 Meter ins Erdinnere, wir erleben das archäologische Naturerbe hautnah und erfahren Spannendes über Geschichte und Geologie der Wimsener Höhle.

Schloss Lichtenstein

Das Schloss Lichtenstein ist ein historistisches Schloss des 19. Jahr­hunderts. Es liegt am Albtrauf der Schwäbischen Alb auf einer Höhe von 817 m ü. NN. und wurde 1840-1842 im neugotischen Stil erbaut. Es gilt auch als „Märchenschloss Württembergs“.

Unser Tages-Programm:

8.00 Uhr         Abfahrt an der Buswendeplatte mit einem komfortablen Bus

10.00 Uhr       Ankunft an der Friedrichshöhle; Einfahrt mit dem Boot (in Gruppen)

12.00 Uhr       Mittagessen im historischen Gasthof Friedrichshöhle

nach dem Essen: Wanderung nach Zwiefalten oder Busfahrt nach Zwiefalten

dort Kaffee-Trinken oder Eis-Essen im Café am Münster

15.15 Uhr       Fahrt zum Schloss Lichtenstein

16.30 Uhr       Führung durchs Schloss (30 Min.) oder Aufenthalt im Schloss-Garten / der Schloss-Schenke

danach Rückfahrt und ca. 19.00 Uhr            Ankunft in Ostelsheim

Herzliche Einladung zu diesem schönen Ausflug!

Fahrpreis (inkl. Eintrittsgelder) pro Erwachsenem: 20,- Euro. Kinder und Jugendliche fahren kostenlos mit! Getränke und Speisen müssen selbst getragen werden.

Anmeldung ist ab sofort im Pfarramt möglich, per Email Evang.Pfarramtdontospamme@gowaway.kirche-ostelsheim.de oder telefonisch: 42333.

Wir freuen uns auf Sie! Das Vorbereitungsteam